Diese Website ist für die Nutzung mit aktuellen Browser-Versionen und auf mobilen Endgeräten (Tablet, Mobiltelefon) optimiert. Die Verwendung von älteren Browsern kann daher zu Fehlern in Darstellung und Funktionalität führen. Bitte verwenden Sie Microsoft Internet Explorer Version 10 oder höher oder eine aktuelle Version von Mozilla Firefox, Google Chrome, Safari oder Opera.

Schallschutz

Das Thema Schallschutz hat bei der Deutschen Bahn hohe Priorität, so auch bei der Ausbaustrecke Emmerich–Oberhausen. Gezielte Maßnahmen zur Lärmvorsorge sind ein wichtiger Teil der Projektplanung und fester Bestandteil der Planfeststellungsverfahren. Grundlage hierfür sind die gesetzlichen Bestimmungen des Bundes-Immissionsschutzgesetzes (BImSchG). Diese sehen vor, dass beim Neubau oder der wesentlichen Änderung von Verkehrswegen keine schädlichen Umwelteinwirkungen durch Verkehrsgeräusche hervorgerufen werden dürfen, die nach dem Stand der Technik vermeidbar sind.

Schallschutzwände
Schallschutzwände sorgen für deutliche Entlastung von Schienenlärm.