26.02.2021

Bürgerinformationsveranstaltung für Voerde und Rees-Haldern

Nachdem auf der Ausbaustrecke Emmerich-Oberhausen im vergangenen Jahr fleißig angepackt wurde, soll es auch in 2021 genauso effektiv weitergehen. Deshalb gab es im Februar erstmalig digitale Bürgerinformationsveranstaltungen, an denen interessierte BürgerInnen unkompliziert über einen Weblink teilnehmen konnten. Aufgrund der anhaltenden Pandemie war uns die Realisierung einer Präsenzveranstaltung leider nicht möglich. Ziel der beiden Live-Übertragrungen war es, geplante Baumaßnahmen, die in diesem Jahr anstehen, genauer zu erläutern und Fragen der Teilnehmenden direkt zu beantworten. Außerdem wurden vor allem die Themen behandelt, die Betroffene häufig bei uns anfragen, wie bspw. Schall- und Erschütterungsschutz. Damit standen auch Themen im Fokus, die für BürgerInnen von besonders großem Interesse sind. Darüber hinaus wurden notwendige Baumaßnahmen erklärt und zeitlich eingeordnet. Auch anstehende Streckensperrungen wurden angekündigt.

Ein wichtiges Element stellte der Chat dar: TeilnehmerInnen konnten hier jederzeit anonym Fragen stellen, die im Laufe der Veranstaltung von unseren Experten beantwortet wurden. Damit stand der Austausch zwischen der DB und interessierten BürgerInnen im Vordergrund. Glücklicherweise wurde diese Funktion in beiden Bürgerinformationsveranstaltungen gern und häufig genutzt, sodass wir viele Sachverhalte klären konnten. Die gestellten Fragen und Antworten sind anschließend in einem FAQ-Dokument schriftlich zusammengefasst und gemeinsam mit den gezeigten Präsentationen auf der Website bereitgestellt worden. 

Wir haben uns sehr über die zahlreichen Teilnehmer sowie über das positive Feedback gefreut und hoffen, dass wir Sie schon bald wieder bei einem persönlichen Austausch begrüßen dürfen. In der Zwischenzeit bleiben wir bei digitalen Formaten und freuen uns auch über einen virtuellen Dialog.
Übrigens: Bei spezifischen Anfragen können Sie jederzeit unsere Kontaktmailadresse nutzen.