Diese Website ist für die Nutzung mit aktuellen Browser-Versionen und auf mobilen Endgeräten (Tablet, Mobiltelefon) optimiert. Die Verwendung von älteren Browsern kann daher zu Fehlern in Darstellung und Funktionalität führen. Bitte verwenden Sie Microsoft Internet Explorer Version 10 oder höher oder eine aktuelle Version von Mozilla Firefox, Google Chrome, Safari oder Opera.

Pssst, weitersagen: Die Bahn setzt auf Flüsterbremsen

Die Bahn setzt nicht nur aktive und passive Schallschutzmaßnahmen um, sie arbeitet auch daran, das Abrollgeräusch, also den Kontakt zwischen Rad und Schiene leiser zu machen.

Auf unserer Roadshow, die übrigens morgen in Voerde Station macht, haben wir drei verschiedene Arten von Bremssohlen dabei (siehe Bild oben): Graugussbremssohlen, K-Sohlen („K“ steht hier für „Komposit“) und die modernste Variante: LL-Sohlen, deren Name vom englischen „low noise, low friction“ herrührt. Was aber nun die Art der bremsen mit der Höhe der Lärmbelastung zu tun haben, das erläutert Ihnen Projektleiter Stefan Ventzke:

 
X

Zurück