Diese Website ist für die Nutzung mit aktuellen Browser-Versionen und auf mobilen Endgeräten (Tablet, Mobiltelefon) optimiert. Die Verwendung von älteren Browsern kann daher zu Fehlern in Darstellung und Funktionalität führen. Bitte verwenden Sie Microsoft Internet Explorer Version 10 oder höher oder eine aktuelle Version von Mozilla Firefox, Google Chrome, Safari oder Opera.

Brückeneinhub Diersfordter Straße

Nach der Rahmstraße in Voerde und der Baumannstraße in Emmerich-Praest sind auch die Bauarbeiten rund um den Einhub für die Straßenüberführung an der Diersfordter Straße innerhalb der Sperrpause erfolgreich abgeschlossen worden. Straßen.NRW hat die Streckensperrung zwischen dem 23. und dem 26. Oktober genutzt, um mit einem 500 Tonnen-Kran die fünf Brückenträger mit einem Gewicht von je 38 Tonnen einzuheben. Auch die Bahn hat die Sperrpause genutzt, um noch letzte Restarbeiten zur Absenkung der Oberleitungen abzuschließen. Die Inbetriebnahme der Straßenüberführung ist für September 2016 geplant.

Zurück