Diese Website ist für die Nutzung mit aktuellen Browser-Versionen und auf mobilen Endgeräten (Tablet, Mobiltelefon) optimiert. Die Verwendung von älteren Browsern kann daher zu Fehlern in Darstellung und Funktionalität führen. Bitte verwenden Sie Microsoft Internet Explorer Version 10 oder höher oder eine aktuelle Version von Mozilla Firefox, Google Chrome, Safari oder Opera.

Social Day des Teams der Ausbaustrecke in Duisburg

Am 30. August 2019 haben rund 40 Teammitglieder der Ausbaustrecke Emmerich–Oberhausen für einen guten Zweck Stift und Tastatur gegen Handschuhe und Spaten getauscht. Das Team hat dieses Jahr zum ersten Mal an einem Social Day teilgenommen und sich auf den Weg gemacht zur Alfred-Adler-Schule in Duisburg.

Die Social Days werden seit Jahren von der Stadt Duisburg veranstaltet. Ziel ist es, Unternehmen und Beschäftigte in der Region dafür zu gewinnen, einen Tag im Jahr ehrenamtlich tätig zu sein. Die Stadt stellt dabei zahlreiche soziale Einrichtungen und Projekte vor, bei denen sich Unternehmen mit ihren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern engagieren können. Auch die Alfred-Adler-Schule im Duisburger Norden ist als Förderschule mit Schwerpunkt auf emotionaler und sozialer Entwicklung eine wichtige soziale Einrichtung in Duisburg und war daher das ideale Ziel für das Team um kräftig anzupacken.

So sah der Lichthof der Alfred-Adler-Schule vor dem Einsatz des DB-Teams aus (Bild: DB Netz AG)

Gemeinsam organisierte das Team ein Zelt, Tische und Werkzeuge, damit es pünktlich um 9 Uhr losgehen konnte. Die Kolleginnen und Kollegen haben nicht nur im Lichthof Ordnung geschaffen, sondern unter tatkräftiger Mithilfe einiger Schüler der Ganztagsbetreuung etwa einen Sandkasten gebaut. Bald können hier die ersten Sandkunstwerke entstehen. Außerdem wurde ein Hügel samt Wasserlauf angelegt und mit zahlreichen bunten Pflanzen bestückt. Ein besonderes Highlight war das Anlegen eines „Matschbeckens“, in das der Wasserlauf mündet.

Die Schulleitung zeigte sich sichtlich begeistert vom Engagement aller Beteiligten und der guten Organisation des Social Day der DB. Auch für das leibliche Wohl hat das Team von Emmerich–Oberhausen gesorgt und die fleißigen großen und kleinen Arbeitskräfte mit Frühstück, frisch Gegrilltem und Getränken versorgt. Um unnötigen Müll zu vermeiden, haben alle Beteiligten ihr Geschirr und Besteck selbst mitgebracht.

Bei einem gemeinsamen Abendessen in Duisburg hat das Team den schweißtreibenden und anstrengenden Tag noch einmal Revue passieren lassen und auf gemeinsam erreichtes angestoßen.

Das Team der Ausbaustrecke Emmerich–Oberhausen freut sich bereits auf den nächsten Einsatz im kommenden Jahr!

Zurück