Diese Website ist für die Nutzung mit aktuellen Browser-Versionen und auf mobilen Endgeräten (Tablet, Mobiltelefon) optimiert. Die Verwendung von älteren Browsern kann daher zu Fehlern in Darstellung und Funktionalität führen. Bitte verwenden Sie Microsoft Internet Explorer Version 10 oder höher oder eine aktuelle Version von Mozilla Firefox, Google Chrome, Safari oder Opera.

Pressemitteilungen

Großgerät im Einsatz für ein festes Fundament

Wichtige Bauphase für die neue Straßenüberführung an der Baumannstraße in Emmerich startet morgen

Heute hat ein Schwerlasttransporter die 24 Meter hohe und 85 Tonnen schwere Drehbohranlage zur Baustelle gefahren. Dort wird sie ihre Arbeit an der Baustelle für die neue Straßenüberführung an der Baumannstraße aufnehmen und insgesamt 22 Löcher mit einer Tiefe von rund 16 Metern beidseitig der Gleise in den Boden bohren.

Weiterlesen …

Bauarbeiten zur Umstellung des Stromsystems haben begonnen

Vorbereitende Maßnahmen zwischen dem Bahnhof Emmerich und der niederländischen Grenze

Am 20. April hat die erste Bauphase für die Umstellung des Stromsystems begonnen. Für insgesamt zehn Wochen wird die Strecke zwischen dem Bahnhof Emmerich und der niederländischen Grenze auf einer Länge von etwa fünf Kilometern nur einspurig befahren werden.

Weiterlesen …

Faszination Bauen: 350 Tonnen Stahl und Beton in 30 Minuten an Ort und Stelle

Rahmenbauwerk für die Radfahrer- und Fußgänger-Unterführung an der Rahmstraße in Voerde ist eingeschoben

Bereits in den vergangenen Wochen haben die Bauarbeiter das große Rahmenbauwerk, das später einmal die Unterführung für Fußgänger und Radfahrer an der Rahmstraße in Voerde sein wird, neben der Baustelle aus Stahl und Beton gebaut. Am späten Ostersamstagabend ist das Rahmenbauwerk über glatte und geölte Stahlbleche in nur 30 Minuten an seinen Bestimmungsort gezogen worden.

Weiterlesen …

Informationen zum Erörterungstermin

Planfeststellungsabschnitt 3.3 Emmerich-Praest

Im Vorfeld eines jeden Projektes, das den Bau oder die wesentliche Änderung einer Eisenbahnbetriebsanlage beinhaltet, steht ein formales Verwaltungsverfahren, bei dem die öffentlichen und die privaten Belange gegen- und untereinander abgewogen werden. Im Zentrum des Planfeststellungsverfahrens steht die Prüfung aller für das Vorhaben relevanten technischen und rechtlichen Aspekte.

Weiterlesen …

Informationen zum Erörterungstermin

Planfeststellungsabschnitt 3.3 Emmerich-Praest

Der Planfeststellungsabschnitt 3.3 Emmerich-Praest ist ca. 4.450 Meter lang. Das dritte Gleis wird vom Start des Abschnittes an der Kommunalgrenze Ree bis auf Höhe des Neubaugebietes „Praestsches Feld“ geführt.

Weiterlesen …