Diese Website ist für die Nutzung mit aktuellen Browser-Versionen und auf mobilen Endgeräten (Tablet, Mobiltelefon) optimiert. Die Verwendung von älteren Browsern kann daher zu Fehlern in Darstellung und Funktionalität führen. Bitte verwenden Sie Microsoft Internet Explorer Version 10 oder höher oder eine aktuelle Version von Mozilla Firefox, Google Chrome, Safari oder Opera.

Bürgersprechstunde ab sofort nach individueller Vereinbarung

Ausbaustrecke Emmerich-Oberhausen: Mehr Service und Flexibilität für betroffene Bürgerinnen und Bürger

Die Deutsche Bahn bietet ab sofort Bürgersprechstunden zum Ausbau der Strecke zwischen Emmerich und Oberhausen nach individueller Vereinbarung an. In den Bürgersprechstunden können vom Ausbau betroffene Bürgerinnen und Bürger mit den Projektingenieuren der Deutschen Bahn konkrete Fragen zu den Planungen besprechen. Bislang hat die Bürgersprechstunde an jedem 2. Donnerstag eines Monats im Informationszentrum in Wesel stattgefunden. Jetzt können interessierte Bürgerinnen und Bürger direkt Kontakt mit dem Projekt aufnehmen und einen individuellen Termin in Wesel oder Duisburg verabreden. Damit will die DB Netz AG das Angebot flexibler und servicefreundlicher machen. Außerdem können die Anfragen gezielt zu den jeweiligen Fachleuten vermittelt werden. Dabei reicht das Themenspektrum zu Fragen zum Schall- und Erschütterungsschutz, Grundstücksinanspruchnahmen oder Baustraßen. Grundsätzlich stehen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der DB Netz AG für alle Themen und Fragestellungen rund um die Ausbaustrecke Emmerich-Oberhausen zur Verfügung.

Termine können während der Bürozeiten bei Mareike Kremer, Tel. 0203/3017-3905, mareike.kremer@deutschebahn.com vereinbart werden.

Zurück