Diese Website ist für die Nutzung mit aktuellen Browser-Versionen und auf mobilen Endgeräten (Tablet, Mobiltelefon) optimiert. Die Verwendung von älteren Browsern kann daher zu Fehlern in Darstellung und Funktionalität führen. Bitte verwenden Sie Microsoft Internet Explorer Version 10 oder höher oder eine aktuelle Version von Mozilla Firefox, Google Chrome, Safari oder Opera.

Informationen zum Anfassen und Ausprobieren

Informationszentrum für die Ausbaustrecke Emmerich–Oberhausen wird in Wesel eröffnet

(Duisburg, 14. Oktober 2014) Bereits seit 2010 informiert die Deutsche Bahn die Bürgerinnen und Bürger entlang der Strecke mit einer mobilen Ausstellung über die Ausbaustrecke Emmerich - Oberhausen. Nach der vollständigen Überarbeitung des Informationszentrums im Juli 2013 und Stationen in Voerde, Emmerich und Oberhausen hat das Informationszentrum jetzt eine neue, dauerhafte Bleibe am Standort Wesel in den Räumen des zukünftigen Baubüros für die Ausbaustrecke gefunden.

Gemeinsam mit Vertretern der Anrainerkommunen und der Bürgerinitiativen eröffnet die Deutsche Bahn am 20. Oktober 2014 um 11 Uhr das noch einmal weiter entwickelte Informationszentrum. So zeigen beispielsweise Lärmpegelkarten im Detail, wie sich die heutige Schallsituation entlang der Strecke darstellt und wie sie sich künftig mit Schallschutzmaßnahmen entwickeln wird. Außerdem werden die Besucher des Informationszentrums künftig per Audiosimulation hören, wie der Einbau von Schallschutz die Geräuschkulisse verändert.

von links: Reiner Landgraf (Bauherr DB Netz AG), Stefan Ventzke (Projektleiter), Max Maulwurf, Birgit Nuyken (stellv. Bürgermeisterin von Wesel), Johannes Diks (Bürgermeister von Emmerich) (Foto: Kirsten Verbeek)

Am Eröffnungstag ist das Informationszentrum ab 13 Uhr für die Bürgerinnen und Bürger geöffnet. Die Deutsche Bahn bietet in der Zeit zwischen 13 Uhr und 18 Uhr außerdem eine Bürgersprechstunde an, in der Vertreter des Projektes für Fragen zur Verfügung stehen. „Wir wissen, dass viele Bürgerinnen und Bürger ganz konkrete Fragen haben, wie das Projekt sie persönlich betrifft“, sagt Projektleiter Stefan Ventzke. „Deshalb haben wir unser Dialogangebot ausgeweitet und bieten ab November unsere monatliche Bürgersprechstunde ganztägig an.“

Das Informationszentrum ist künftig immer donnerstags in der Zeit zwischen 10 bis 12 Uhr und 13 bis 18 Uhr geöffnet. An jedem 2. Donnerstag im Monat bietet die Bahn während der Öffnungszeiten eine Bürgersprechstunde an. Eine Anmeldung zur Bürgersprechstunde ist nicht notwendig. Die Adresse laute: Handelsweg 1 in 46485 Wesel.

Weitere Informationen über das Projekt und die Anfahrtsbeschreibung zum Informationszentrum erhalten Sie auf der Website www.emmerich-oberhausen.de. Dort kann auch der Newsletter zum Projekt bestellt werden.

Zurück